« Do it! (...and then do it again!)Neulich bei Amazon »

16 Kommentare

Kommentar von: pommesgabel [Besucher]
pommesgabel

Ein großartiges Stück Trollgeschichte. Es war mir ein großes Vergnügen. Weiter so, Jensemann! CU on Vreiday?

08.07.11 @ 00:11
Kommentar von: jensscholz [Mitglied]  

Aber sischa!

08.07.11 @ 00:20
Kommentar von: Wohli [Besucher]
Wohli

Wer ist denn DIE CDU? Die existiert genauso wenig wie DIE Internetgemeinde. Jedenfalls gibt es keine Beschlüsse,die irgendetwas verbieten wollen. Da werden einzelne Aussagen direkt verallgemeinert. Kein guter Stil.

08.07.11 @ 01:37
Kommentar von: jensscholz [Mitglied]  

Hä? Wen interessieren denn Details?

08.07.11 @ 01:52
Kommentar von: Stov [Besucher]
Stov

Wann ist eigentlich diese Unart der Inszenierung entstanden? Wenn ich mir mal “Nachrichten” anschaue, lache ich mit Freunden immer wieder gerne darüber.

“Oh, das Fernsehen ist da. WERD ICH MAL EIN BUCH LESEN.” :D

08.07.11 @ 07:14
Kommentar von: jensscholz [Mitglied]  

Das ist halt das Problem, wenn man mit Bildern über was berichten will, wofür es eigentlich keine Bilder gibt. Aber ich dachte mir, wenn schon, dann sollen wenigstens die richtigen Bücher ins Bild kommen.

08.07.11 @ 07:29
Kommentar von: Tobias [Besucher]
Tobias

Schön, nur leider hat die Redaktion von SAT1 offensichtlich auch nur die Hälfte davon verstanden, worum es es im Eigentlichen ging.

08.07.11 @ 11:42
Kommentar von: jensscholz [Mitglied]  

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die das verstanden haben. Es geht hier aber um eine möglichst emotionale Story, nicht um Information. That’s how TV works today.

08.07.11 @ 11:58
Kommentar von: Jens Best [Besucher]
Jens Best

Solche “Nachrichten” sind der Grund, warum es ein öffentlich-rechtliches Medium braucht. Bisserl OT, aber das war so mein Gedanke dazu.

08.07.11 @ 12:27
Kommentar von: Thilo [Besucher]
Thilo

Tja, und wer hat mit der CDU angefangen und damit das ganze ausgelöst. ;o)

09.07.11 @ 15:15
Kommentar von: Thomas [Besucher]  
Thomas

Naja, der Experte kommt immerhin von Infospeed, bei denen ja einige “alte Hasen” und mutmaßlich kompetente Internetnutzer untergekommen sind - angefangen beispielsweise bei Evrim Sen (http://de.wikipedia.org/wiki/Evrim_Sen). Ich möchte vermuten, dass der Befragte einfach mal vom Sat.1-Lokalredaktions-Praktikanten zu “Facebook-Partys” befragt wurde…

However, eine sehr gelungene Aktion!

11.07.11 @ 11:33
Kommentar von: Jon [Besucher]
Jon

Seit wann sind “Facebookparties” ein Trend?
“Nicht selten endet der Spaß im Chaos”
Lustig, wie es im Bericht so rüberkommt, als wäre “der Blogger” der Anführer eines riesigen Flashmobs, der unerlaubt bei Parteiveranstaltungen auftaucht und solang bleibt, bis die Polizei kommt.
Dabei ging es doch eigentlich nur darum, dass die CDU Facebook
falsch verwendet hat, weil dort anscheinend niemand Internet-savvy genug ist.

Merkt euch, Kinder: Fazebok ist gefährlich!

11.07.11 @ 11:53
Kommentar von: Irene [Besucher]
Irene

Mei, die CDU hats scho schwer mit ihren Festen: Erst kommen Politically Incorrect und Die Freiheit vorbei, und dann auch noch Jens und seine Freunde ;-)

Aber ernsthaft, der erste Teil des Videos ist doch gut, weil Du erklärst, warum das Verbot Quatsch ist.

12.07.11 @ 21:40
Kommentar von: Max [Besucher]  
Max

War das eigentlich dein eigenes Macbook im Beitrag oder haben die mal wieder einfach einen Mac hingestellt damit es besser aussieht?! ;) Wär ja nicht das erste Mal :D

12.07.11 @ 22:05
Kommentar von: Irene [Besucher]
Irene

Das graue Hemd war auch nicht schlecht, war das auch extra fürs Fernsehpublikum? :-)

12.07.11 @ 23:25
Kommentar von: jensscholz [Mitglied]  

Nö, die waren ja grad mal ne halbe Stunde da und ich war schon für nen Kundentermin aufgebrezelt.

13.07.11 @ 00:12